Rahmenvermessungen

Motorrad, Ausgabe 19/91)
Gestürzt: Rahmen krumm? Unter ungünstigen Umständen konnten das bisher manchmal selbst Sachverständige nicht exakt ermitteln. Eine neue Meßmethode soll Klarheit schaffen.
( Köster - Lehre )

Die Betriebssicherheit eines hochempfindlichen Zweiradfahrzeugs steht und fällt mit der absoluten Maßhaltigkeit des gesamten Fahrwerks. Doch kein Hersteller außer BMW stellte jemals den Werkstätten und Sachverständigenbüros modellspezifische Prüflehren zur Verfügung, mit denen eine eventuelle Beschädigung des Rahmens korrekt festgestellt werden kann.

Dank der Köster-Lehre sind wir heute in der Lage alle Motorradfahrwerke zu vermessen. Was sind das für Geometriedaten, die an einem Motorradrahmen relevant sind?

· Zuerst einmal der Lenkkopfwinkel, also der Winkel, den die Achse des Steuerrohrs zur Senkrechten bildet. Ein veränderter Lenkkopfwinkel beeinflusst den Geradeauslauf und die Handling-Eigenschaften des Motorrads.

· Dann muß die Achse durch den Steuerkopf exakt um 90 Grad verdreht und mittig zur Schwingenachse stehen. Stehen diese beiden Achsen nicht in einem Winkel von 90 Grad zueinander, spricht man von einer Sturzabweichung, das Motorrad führt bei Bodenunebenheiten eine Drehbewegung um die Hochachse aus.

· Steht der Lenkkopf dagegen nicht mittig zur Schwingenlagerung, handelt es sich um einen Längsachsenversatz. Dann läuft das Hinterrad dem Vorderrad nicht mehr genau nach, beim Geradeausfahren muß der Fahrer das durch eine Lenkkorrektur ausgleichen.

Steht die Längsachse nicht im rechten Winkel zur Schwinge so spricht man vom Längsachsenwinkel.
Ab sofort kann auch der Nachlauf geprüft werden. Spez. für Racing Teams geeignet um die kompl. Fahrwerkdaten zu erhalten. (Kawasaki Werksteam besitz dieselbe Lehre)

Rahmenvermessung
DUCATI ZÜRICH-OBERLAND

Mit der Köster - Lehre können die Daten eines Motorradrahmens mittels Lasers innerhalb kürzester Zeit genauestens ermittelt werden. Aus den erhaltenen Werten kann mit Hilfe eins PC Programms Lenkkopfwinkelabweichung, Sturzabweichung und Längsachsenversatz, Längsachsenwinkel und Nachlauf einfach errechnet werden. Nach einer Messung können wir genau beurteilen, ob ein Schaden vorliegt oder das Fahrzeug innerhalb der Toleranzen liegt.

Bei den heutigen modernen Alurahmen ist eine Beschädigung mit blossem Auge nicht mehr sichtbar. Der Hersteller gibt uns keine Toleranzen an. Die heutigen Fahrwerke sind jedoch sehr genau da man den Fertigungsprozess gegen über früheren Jahren verbessert hat. So gelten Aluminium-Rahmen landläufig als nicht reparabel, und auch die Hersteller verbieten zu Recht strikt jegliche Richtarbeiten.
Auch ist der Fachmann oft überfordert oder die Experten der Strassenverkehrsämter können in der vorgegebenen Zeit nicht das Fahrwerk prüfen.

Hat ein Verunfalltes Motorrad das mit „Technischen Mängel" zur Vorführung aufgeboten wird die Voraussetzung für ein einwandfreies Fahrwerk erfüllt oder mogelt man es durch die Prüfung? Handelte es sich also nur um einen kleinen Umfaller, wobei am Rahmen keine optische Beschädigung, sondern nur geringfügiger Verzug festgestellt wurde. Diesem Zweifel könnte man mit einer Messung mit der Köster - Lehre ausschalten.
Verlangen Sie unser Angebot